ergänzende biologische Krebsbehandlung

Was ist die ergänzende (komplementäre) biologische Krebsbehandlung?

Als ergänzende Krebsbehandlung werden diejenigen naturheilkundlichen Behandlungsmethoden zusammengefaßt, welche in sinnvoller Weise in Kombination mit herkömmlichen schulmedizinischen Methoden ( Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie) durchgeführt werden. Dadurch können das Immunsystem und das Allgemeinbefinden verbessert werden. Das Wachstum von Krebszellen, die Häufigkeit von diesen oder von Neuansiedlungen (Metastasen) soll verhindert werden.

Warum hilft die ergänzende Krebsbehandlung?

Viele der notwendigen schulmedizinischen Krebstherapien haben unangenehme Nebenwirkungen auf das Allgemeinbefinden oder auf das Immunsystem. Zusätzlich ist das Gesamtbefinden und  die immunologische Reaktionslage bei einer Tumorkrankheit vermindert. Durch Kombinationen von sinnvollen ergänzenden Methoden können diese Negativeffekte verhindert werden. So wird der Behandlungserfolg deutlich gesteigert und das Befinden verbessert.

Wann hilft ergänzende Krebsbehandlung?

Grundsätzlich bei allen Tumorkrankheiten.

Wie funktioniert die ergänzende Krebsbehandlung?

Sie muß individuell und genau auf die jeweilige Krankheitssituation, auf den jeweiligen Tumor und natürlich auf den jeweiligen Patienten angepaßt und abgestimmt werden. Dabei werden je nach Einzelsituation  folgenden Methoden eingesetzt: Mistelbehandlung, orthomolekulare Behandlung mit Vitaminen und Spurenelementen, Enzymbehandlung, mikrobiologische Behandlung der Darmflora, Entspannungstherapie, Psychotherapie. Grundsätzlich ist natürlich die wichtigste  Eigenmaßnahme die gesunde Lebensweise und das unbedingte Meiden von Rauchen, Übergewicht, Alkohol. Es ist ebenso erwiesen, daß Bewegung in jeweils angemessener Art und Intensität in Bezug auf viele Gesundheitsbereiche unersetzbar ist.

Wer bezahlt die ergänzende Krebsbehandlung?

Teilweise werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Die genauen Kosten sind  von der jeweiligen spezifischen Therapie abhängig.

Wann darf die ergänzende Krebsbehandlung nicht durchgeführt werden?

Auch wenn  es für manche Bausteine der ergänzenden Krebsbehandlung Gegenanzeigen je nach spezieller Situation geben mag, so ist sicherlich  immer zumindest eine teilweise Durchführung dieser angeführten Methoden möglich.